MARCVS VOL.CANVS

Der Emaillierer

Man nennt mich MARCUS VOL.CANUS. Ich komme von einem kleinen Teilstamm der volkreichen HERMUNDUREN an einem Nebenfluss der Elbe. Geboren wurde ich im Jahre 913 nach der legendären Gründung Roms im letzten Regierungsjahr des ANTONINUS PIUS, doch das hat uns damals im freien Germanien eher weniger interessiert. Wonach uns mehr dürstete waren Roms Schätze und der Wohlstand von dem uns die Händler berichteten.

So zog ich nach einem harten Winter mit ihnen nach Süden und überquerte die Donau in der Nähe von CASTRA REGINA. Dort ließ ich mich von den Hilfstruppen anwerben. Unter dem göttlichen MARCUS AURELIUS nahm ich am zweiten Germanenkrieg gegen die Quaden teil und diente in RAETIEN und PANNONIEN.

Als der Gehilfe des Bronzesschmiedes im Kampf starb, nahm ich seinen Platz ein. Bald schon nannten sie mich spaßhaft ARTIFEX, da ich mich im Umgang mit dem Feuer geschickt anstellte. Nach kaum zwei Jahren starb der Schmied am schlechten Fieber und ich wurde zum IMMUNIS befördert. Damit war ich von allen schweren Diensten befreit und musste mich nur noch um die Werkstatt kümmern.

Unter SEPTIMUS SEVERUS, den wir in CARNUNTUM zum Kaiser ausgerufen hatten, beendete ich meine Dienstzeit und erhielt römisches Bürgerrecht. Von meiner Soldabfindung kaufte ich mir ein Gespann und ziehe nun als Bronzehändler und Emallierhandwerker durch die Provinzen.

 

  • Emaillierung oder Preßblecharbeiten als Vorführung
  • Händler für Bronzeschmuck
  • Schmuckbearbeitung
  • Punzierung als Mitmachaktion
  • römische Medaillenprägung als Mitmachaktion
  • Germanendarstellung mit Vorführung einer historischen "Modenschau"
  • Waffenwirkungen von zum Beispiel: Pfeil, Speer, Plumbata

 

MARCVS VOL.CANVS ist:

Markus Gruner
Leonhardtstr. 34
D - 09112 Chemnitz

Mobiltelefon: 0173-9135110

eMail:


Text & Fotos © Markus Gruner

Ebenfalls möglich:

Vorführung von Pressblecharbeiten

 


Werkzeug-Rekonstruktion für die Villa Borg

 

Weitere historische Darstellungen:


Spätlatène am Steinsburg-Oppidum


Nordseegermane des 3. Jh.n.Chr.


Spätantike Darstellung

 

Hier noch ein paar weitere Beispiele meiner Arbeiten:


Altsächsische Scheibenfibel

Gürtelschließe aus Zliv

Alesia-Fibel

Löwen-Fibel aus Aalen

Mercurius und Volcanus

Schnalle aus Hassleben

Email-Scheibenfibel

Pfauenfibel aus Bliesbrück

Gürtelschließe aus Illerup

Balteus-Schließe

Medusafibel aus Xanten

Beschlagteile und Fibel des 3. Jh.n.Chr.

Löwenfibel Eining

Zwiebelknopffibel

Spätantike Gürtelgarnitur Liebenau

Gepidische Silberbügelfibeln

Delphinattache

Fibel von Pons Aeni mit Emaille

Emaillierte Dolchfibel Aalen

Germanische Vogeldornschnalle

Fingerhutniete im Überfangguss

 

Gürtelschnallen chronologisch:

 

Museumspädagogik: Pressbleche / "Münz"-Prägung / Punzierung


Kalkriese 2013


Friedrich-Schiller GS Flöha

Caput Limitis Rheinbrohl 2012

Archae Bremen-Huchting 2005

Augusta Raurica (CH) 2012

Hessentag Butzbach 2007


LauriacumEnns (A) 2013


Familienfest im APX Xanten 2013

Weitere Fotos vom Emaillierer MARCUS VOL.CANUS finden Sie im Römer-Blog:

Fotos von der Veranstaltung "Geschichte erleben und staunen" in Gunderath am 18.-19.06.2011

 

RÖMISCHER VICUS
Frank Wiesenberg

Mobiltelefon: 0173-2609231
eMail:

www.roemischer-vicus.de

__________________________________________________________________________

Copyright © 2007-2016 Frank Wiesenberg - www.roemischer-vicus.de